E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Expo-Proteste in Mailand: Polizei setzt Wasserwerfer ein

Mailand. 

Wenige Stunden nach der Eröffnung der Weltausstellung Expo ist es in Mailand zu Zusammenstößen zwischen Expo-Gegnern und der Polizei gekommen. Bei einer Demonstration in der Innenstadt warfen Teilnehmer mit Gegenständen und Feuerwerkskörpern. Die Polizei setzte Wasserwerfer ein. Einige der Demonstranten beschmutzten zudem Häuserfassaden und Fenster. Die Expo war am Mittag offiziell eröffnet worden. Bereits am Vormittag und am Donnerstag hatte es Proteste gegeben. Viele der Expo-Gegner kritisieren die hohen Kosten der Ausstellung sowie die Beteiligung großer Lebensmittelkonzerne.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen