E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Ferienlager-Drama: Staatsanwaltschaft fordert Ermittlungen

Nîmes. 

Nach der Überschwemmung eines deutschen Ferienlagers in Südfrankreich hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungsverfahren gegen zwei Verantwortliche des Veranstalters gefordert. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf den Staatsanwalt von Nîmes. Gegen die beiden Deutschen vom Leverkusener Verein Jugendförderung St. Antonius soll demnach wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt werden. Der Zeltplatz habe sich auf einem hochwassergefährdeten Gelände befunden. Ein erwachsener Betreuer wird vermisst. Der Rest der Gruppe konnte gerettet werden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen