E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Festgenommener Islamist hatte viel Munition bei sich

Brüssel. 

Der wegen der Mordtat im Jüdischen Museum in Brüssel festgenommene französische Islamist gehörte offenbar zu einer radikalen Dschihadisten-Organisation. Der belgische Generalstaatsanwalt sagte, die Maschinenpistole sei bei der Festnahme des Mannes in Marseille in die Flagge der Organisation «Islamischer Staat im Irak und in Syrien» eingehüllt gewesen. Der Mann habe auch «eine beeindruckende Menge Munition» bei sich gehabt. Bei dem Anschlag waren drei Menschen getötet und ein anderer sehr schwer verletzt worden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen