E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Festnahmen bei 1.-Mai-Protesten in Istanbul - Taksim abgeriegelt

Istanbul. 

Trotz eines massiven Polizeiaufgebots ist es einigen Regierungsgegnern in Istanbul gelungen, auf den abgeriegelten Taksim-Platz vorzudringen. Am Denkmal der Republik schwenkte die kleine Gruppe rote Flaggen mit Hammer und Sichel, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. Die Demonstranten skandierten„Freiheit für die Arbeiterklasse”. Die türkische Polizei vertrieb sie mit Schlagstöcken, mehrere Menschen wurden festgenommen. Am Mittag legte eine von der Regierung genehmigte Gewerkschafterdelegation ein Blumengebinde an dem Denkmal auf dem abgeriegelten Taksim nieder.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen