E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Festnahmen bei Demonstrationen in Frankreich

Montpellier. 

Zwei Demonstrationen gegen die Regierungspolitik in Frankreich sind von schweren Zusammenstößen überschattet worden. Innenminister Gérard Collomb verurteilte „die unerhörten Gewalttaten und die Beschädigungen von Geschäften und Stadtmobiliar” am Rande der Kundgebungen in Nantes und Montpellier. Neun Polizisten seien verletzt worden. In Montpellier wurden 51 Menschen bei Auseinandersetzungen zwischen Aktivisten der ultra-linken Szene und der Polizei gekommen. Im Nantes eskalierte eine Kundgebung gegen die Räumung eines von linken Aktivisten besetzten Geländes.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen