E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Frau des Attentäters von London: „Bin geschockt”

London. 

Die Frau des Attentäters von London hat den Terroranschlag mit fünf Toten und etwa 50 Verletzten verurteilt. „Ich bin traurig und geschockt”. Sie sprach den Familien der Todesopfer ihr Beileid aus und wünschte den Verletzten, dass sie sich schnell wieder erholten. Ihre Stellungnahme ließ sie über Scotland Yard verbreiten. Der Attentäter war am vergangenen Mittwoch mit einem Mietauto gezielt in Passanten auf der Westminster-Brücke gerast. Drei Menschen starben. Anschließend erstach er einen Polizisten vor dem Parlament. Der Attentäter wurde von Sicherheitskräften erschossen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen