E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Giftfund in Köln - geplanter Anschlag „sehr wahrscheinlich”

Köln. 

Der in Köln mit hochgiftigem Rizin gefasste Tunesier hat nach Einschätzung des Verfassungsschutzpräsidenten „sehr wahrscheinlich” einen Gift-Terroranschlag geplant. Die Auswertungen seien zwar noch nicht abgeschlossen, „allerdings ist es in der Gesamtschau der bislang vorliegenden Hinweise sehr wahrscheinlich, dass hier ein terroristischer Anschlag vereitelt werden konnte”, sagte Hans-Georg Maaßen der „Rheinischen Post”. Nach Informationen der Zeitung hätte die gefundene Menge zur Herstellung von Rizin für 250 bis 1000 toxische Dosen oder mehr gereicht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen