E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

GroKo-Verhandler strichen laut „Spiegel” Lobbyistenregister

Berlin. 

Entgegen ihrer ursprünglichen Planungen haben Union und SPD laut „Spiegel” im Endspurt der Koalitionsverhandlungen die Einführung eines Registers für Lobbyisten und ein Tabakwerbeverbot noch gestrichen. Mit einer entsprechenden Datenbank könnten die Identität von Lobbyisten, ihre Auftraggeber und ihre Finanzierung offengelegt werden. Für die Streichung macht SPD-Unterhändler Ulrich Kelber die CSU verantwortlich. Das Tabakaußenwerbeverbot sei auf Druck der Unionsfraktionsspitze gestrichen worden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen