E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Hagel, Starkregen, Gewitter - Extremwetter legt Pause ein

Stuttgart. 

Das Wetter über Deutschland kommt nicht zur Ruhe. Erneut haben heftige Regenfälle in einigen Landesteilen Straßen und Keller überschwemmt. Betroffen waren in der Nacht der Süden und Südwesten. Aus der Oberpfalz meldete die Polizei faustgroße Hagelkörner. Viele Dächer und Fahrzeuge wurden beschädigt. In Regensburg setzte ein Blitz einen Dachstuhl in Brand. Laut dem Deutschen Wetterdienst legt das Extremwetter in den nächsten Tagen eine Pause ein - vorerst. Der Regen zieht sich immer mehr zum östlichen Alpenrand zurück. Die schwüle Hitze nimmt spürbar ab.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen