Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Halbe Hubschrauberflotte der Marine lahmgelegt

Berlin. 

Die Bundeswehr-Marine hat 15 beschädigte Bordhubschrauber des Typs «Sea Lynx» vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Sechs weitere würden derzeit planmäßig gewartet, so dass nur noch einer einsatzfähig sei, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Damit ist die halbe Hubschrauberflotte der Marine vorübergehend lahmgelegt. Auf die aktuellen Einsätze hat der Ausfall nach Angaben des Verteidigungsministeriums aber keine Auswirkungen. Beim Anti-Piraterie-Einsatz am Horn von Afrika könne der Ausfall ausgeglichen werden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse