E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Hillary Clinton „schockiert” über Vorwürfe gegen Weinstein

New York. 

Hillary Clinton, frühere US-Außenministerin und Präsidentschaftskandidatin, hat sich entsetzt gezeigt über Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen Filmproduzent Harvey Weinstein. „Ich war schockiert und entsetzt von den Enthüllungen”, teilte Clinton über ihren Sprecher auf Twitter mit. Weinsteins Verhalten, das einige Frauen nun öffentlich machten, könne nicht hingenommen werden. Weinstein hatte US-Demokraten in verschiedenen Wahlkämpfen CNN zufolge insgesamt Zehntausende Dollar gespendet.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen