Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Hochhaus in Berlin brennt erneut

Berlin. 

Innerhalb von 24 Stunden ist es in einem Hochhaus in Berlin gleich zu drei Bränden gekommen. Am späten Abend brach ein Feuer im Keller aus, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Fünf Bewohner zogen sich demnach Rauchvergiftungen zu. Das Gebäude sei evakuiert worden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Das Feuer wurde noch am späten Abend gelöscht. Bereits am späten Samstagabend hatte es in dem Keller in dem Hochhaus in der Gropiusstadt gebrannt. Es gab zwölf Verletzte. Heute am frühen Abend gab es erneut ein Feuer. Laut den Einsatzkräften war im Hausflur Gerümpel in Brand geraten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse