E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Hubschrauber löschen weiter aus der Luft am Jochberg

Kochel am See. 

Hubschrauber sind am Jochberg wieder im Einsatz, um den Brand aus der Silvesternacht zu löschen. Es gebe noch einige und auch größere Glutnester, sagte ein Sprecher der Polizei. Zwei Männer hatten in der Silvesternacht ein Lagerfeuer entzündet. Ein 32-Jähriger stürzte aus unbekannter Ursache etwa 100 Meter ab, brach sich ein Bein und rief mit seinem Handy um Hilfe. Ob das Lagerfeuer als Signalfeuer gedacht war, um auf den Verletzten aufmerksam zu machen, ist laut Polizei Gegenstand der Ermittlungen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen