E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

IG Metall verschärft Warnstreiks

Frankfurt/Main. 

Die IG Metall lässt ihre Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie weiter rollen. Heute am zweiten Tag nahmen laut Gewerkschaft insgesamt rund 125 000 Beschäftigte an den ganztägigen Ausständen teil, für morgen wird eine Rekordbeteiligung von bis zu 300 000 Metallern erwartet. Unter anderem soll es die Autobauer BMW, Audi, Daimler und Porsche treffen. Neue Verhandlungen hat die IG Metall Baden-Württemberg den Arbeitgebern erst für den Beginn kommender Woche angeboten. Zuvor müsse sich Südwestmetall aber noch deutlich bewegen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen