E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

In Ostsee gestürzter Hubschrauber soll geborgen werden

Darßer Ort. 

Vor dem Darß soll heute der in die Ostsee gestürzte Hubschrauber geborgen werden. Drei Männer waren ums Leben gekommen, als der Helikopter der DRF Luftrettung am Abend verunglückte. Bei dem Übungsflug sollte ein Arzt auf einen Seenotkreuzer abgeseilt werden. Man sei völlig fassungslos, sagte eine Sprecherin der DRF-Luftrettung. Die Getöteten stammten aus Baden-Württemberg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Sie waren zwischen 45 und 53 Jahren alt. Einer der Piloten überlebte.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen