E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 32°C

Iran beschießt IS-Stellungen in Syrien

Teheran. 

Der Iran hat Raketen auf Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien abgefeuert. Die Angriffe auf die Basis der Terroristen in Dair as-Saur sei „die Rache” für die IS-Terroranschläge am 7. Juni in Teheran. So ist es in einer Pressemitteilung der iranischen Revolutionsgarden zu lesen, wie die Nachrichtenagentur Tasnim berichtete. Bei den Doppelanschlägen am 7. Juni im Parlament und im Imam Chomeini Mausoleum in Teheran kamen 17 Menschen ums Leben, mehr als 50 wurden verletzt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen