E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Junge vor den Augen des Bruders von Zug erfasst und getötet

Schrobenhausen. 

Vor den Augen seines Zwillingsbruders und eines Freundes ist ein 14-Jähriger im oberbayerischen Schrobenhausen von einem Zug erfasst und getötet worden. Nach Polizeiangaben hatten die Zwillinge und der 13 Jahre alte Freund mit ihren Fahrrädern ins Freibad fahren wollen. Der 14-Jährige fuhr voraus und nahm am Bahnübergang eine Abkürzung über einen Trampelpfad. Er bemerkte nicht oder zu spät, dass die Schranke zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen war. Auf dem Gleis wurde er von einem aus Ingolstadt kommenden Zug erfasst. Der Junge war den Angaben zufolge sofort tot.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen