Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

„Kicker” entschuldigt sich bei Aubameyang

Düsseldorf. 

Die Redaktion des Sportmagazins „Kicker” hat sich bei Fußball-Profi Pierre-Emerick Aubameyang vom Bundesligisten Borussia Dortmund für eine missverständliche Äußerung entschuldigt. Aubameyang hatte sich durch die Bezeichnung „Affenzirkus” in Verbindung mit seiner Person beleidigt gefühlt. Im Rahmen einer Gesprächsrunde beim „Kicker.tv-Talk” hatte „Kicker”-Chefreporter Karlheinz Wild am Freitag mit Verweis auf die Hierarchien beim FC Bayern München gesagt: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass Aubameyang in München den gleichen Affenzirkus veranstalten könnte.”

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse