E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 16°C

Kleingärtner will Wespen ausräuchern - Laube in Flammen

Falkenstein. 

Ein Kleingärtner aus Sachsen hat beim Versuch, ein Wespennest auszuräuchern, die Gartenlaube seines Nachbarn in Brand gesetzt. Laut Polizei rückte der 33 Jahre alte Mann aus Falkenstein den Wespen mit einer brennbaren Flüssigkeit und einem Insektenvernichtungsmittel zu Leibe. Dabei entzündete sich der Komposthaufen und kurz darauf stand die Gartenlaube auf dem Nachbargrundstück in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Verletzte gab es nicht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen