E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Libyens Parlament will Neustart alter Regierung

Tobruk. 

Vor dem Hintergrund der Gewalt in Libyen hat das umstrittene neue Parlament den zurückgetretenen Ministerpräsidenten aufgefordert, wieder die Regierungsverantwortung zu übernehmen. Das Abgeordnetenhaus in Tobruk habe beschlossen, Abdullah al-Thinni erneut mit der Regierungsbildung zu beauftragen, meldete die libysche Nachrichtenagentur Lana. Al-Thinni hatte am Donnerstag den Rücktritt der Regierung erklärt. Das alte Parlament in Tripolis akzeptiert die Entscheidungen des neuen Abgeordnetenhauses in Tobruk nicht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen