E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Macron: Eskalation der Spannungen mit Nordkorea verhindern

Paris. 

Im Konflikt mit Nordkorea hat der französische Präsident Emmanuel Macron dazu aufgerufen, eine Eskalation der Spannungen zu vermeiden. Die Zuspitzung der nuklearen Bedrohung aus Nordkorea gefährde den Erhalt von Frieden und internationaler Sicherheit, teilte der Élyséepalast mit. Die internationale Gemeinschaft müsse abgestimmt, standhaft und wirksam handeln, damit Nordkorea ohne Bedingungen auf den Weg des Dialogs zurückkehre. Die Lage hat sich durch nordkoreanische Raketentests und die scharfe Kriegsrhetorik des Landes und der USA deutlich angespannt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen