E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Medienbericht: Mehr als 70 Tote bei Angriffen und Gefechten im Sinai

Kairo. 

Bei Angriffen von Extremisten auf Posten der ägyptischen Armee und anschließenden Gefechten im Norden der Sinai-Halbinsel sind mehr als 70 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten seien 36 Soldaten und 38 Dschihadisten, berichtete die ägyptische Nachrichtenseite Al-Masry Al-Youm. Ein Sprecher des Militärs erklärte, die Kämpfe gingen weiter. Zu den Angriffen in dem Ort Scheich Suweid bekannte sich der ägyptische Ableger der sunnitischen Terrormiliz IS. Erst am Montag war der ägyptische Generalstaatsanwalt bei einem Bombenanschlag getötet worden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen