E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Mindestens 20 Tote bei Taliban-Anschlag in Kabul

Kabul. 

Während des Besuchs von Bundesinnenminister Thomas de Maizière sind bei einem Selbstmordanschlag der Taliban in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens 20 Menschen gestorben. Ein Sprecher des afghanischen Innenministeriums korrigierte die zuvor genannte Zahl von zehn Toten per Twitter nach oben. Außerdem seien 29 Menschen verletzt worden. De Maizière war zum Zeitpunkt des Anschlags mehrere Kilometer entfernt in der Deutschen Botschaft zu Gast. Bei seinem Besuch ging es vor allem um dem Zustrom afghanischer Flüchtlinge und Möglichkeiten, wie dieser reduziert werden kann.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen