Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Mindestens 30 Tote nach Unwettern in Nepal

Kathamandu. 

Bei schweren Unwettern in Nepal sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Tausende wurden obdachlos, mehrere Orte sind noch von der Außenwelt abgeschnitten. Brücken und Dämme wurden beschädigt. Hubschrauber sollen Menschen aus den am meisten betroffenen Gebiete im Süden des Landes retten. Vorausgegangen war schwerer Monsunregen, der verschiedene Flüsse des Landes gefährlich anschwellen ließ. Der Himalaya-Staat wird häufig von Naturkatastrophen heimgesucht. 2015 kamen rund 9000 Menschen bei einem Erdbeben ums Leben.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse