E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Missbrauchsprozess Staufen: Mutter droht lange Haft

Freiburg. 

Im Hauptprozess um den jahrelangen Missbrauch eines Kindes in Staufen bei Freiburg hat die Staatsanwaltschaft vierzehneinhalb Jahre Haft für die Mutter gefordert. Ihr Lebensgefährte solle dreizehneinhalb Jahre ins Gefängnis, so Staatsanwältin Nikola Novak in ihrem Plädoyer. Außerdem forderte sie für den 39-Jährigen anschließende Sicherungsverwahrung. Die Anwältin des Lebensgefährten, Martina Nägele, sprach sich für neun Jahre Haft mit Sicherungsverwahrung aus. Das Urteil wird laut dem Gericht am 7. August verkündet.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen