E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Netanjahu weist Korruptionsvorwürfe als „absurd” zurück

Jerusalem. 

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat Korruptionsvorwürfe gegen ihn als „absurd” zurückgewiesen. „Ich bin sicher, dass die Wahrheit ans Licht kommen wird”, sagte Netanjahu in Jerusalem zu Medienberichten, wonach die Polizei eine Anklage gegen ihn empfiehlt. Netanjahu sagte, er hoffe auf einen Sieg auch bei den nächsten Wahlen in Israel. Nach gut einjährigen Ermittlungen hatte Israels Polizei eine Anklage wegen Korruption gegen Netanjahu empfohlen. Eine endgültige Entscheidung muss die Staatsanwaltschaft fällen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen