E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Östliche EU-Staaten fordern Abriegelung der Balkanroute als Plan B

Prag. 

Tschechien, Polen, Ungarn und die Slowakei wollen die sogenannte Balkanroute stärker gegen Flüchtlinge abriegeln. Die vier sogenannten Visegrad-Staaten sagten Mazedonien und Bulgarien Unterstützung bei der Grenzsicherung zu. „Wir dürfen die Balkanstaaten nicht ihrem Schicksal überlassen”, sagte der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka. Von der EU verlangte die Staaten-Gruppe einen „Reserveplan” für den Fall, dass die Türkei und Griechenland den Zustrom im Frühjahr nicht stoppen könnten. Vor dem EU-Februargipfel geht sie damit auf Konfrontationskurs zu Berlin.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen