E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Papst Franziskus kündigt Maßnahmen zu Missbrauchskandal an

Rom. 

Papst Franziskus hat Maßnahmen zur Aufarbeitung des jüngsten Missbrauchsskandals der chilenischen Kirche angekündigt. Der Pontifex dankte in einem offenen Brief den chilenischen Bischöfen für ihre Bereitschaft, Veränderungen zur „Wiederherstellung der Gerechtigkeit” zu unterstützen. Das Schreiben wurde nach einem Treffen des Papstes mit den 34 Mitgliedern der Bischofskonferenz Chiles vom Vatikan veröffentlicht. In Chile sollen Sexualdelikte des früheren Pfarrers und Priesterausbilders Fernando Karadima jahrelang von der Kirche gedeckt worden sein.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen