E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

Regierungssprecher: Keine Diskussion über Abzug aus Konya

Berlin. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel will den Streit um das Besuchsverbot in Incirlik nicht mit einem möglichen Abzug vom türkischen Nato-Stützpunkt Konya verknüpfen. Eine entsprechende Drohung hatte Außenminister Sigmar Gabriel gestern während seines Aufenthalts in Washington fallen lassen. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte heute, es gebe in der Nato keinerlei Diskussionen über einen Abzug der Nato-„Awacs” aus Konya. Eine Verlegung der Bundeswehr aus Incirlik nach Jordanien hält Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für machbar.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen