E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Riesiger Geldsegen für kleine Gemeinde in der Schweiz

Anières. 

Eine 2500-Einwohner-Gemeinde in der Schweiz hat einen unerwarteten Steuerüberschuss von 120 Millionen Franken (112 Millionen Euro) erzielt. Die Mitteilung von der kantonalen Steuerbehörde sei eine große Überraschung gewesen, sagte der Bürgermeister der Gemeinde Anières am Ufer des Genfer Sees. Normalerweise habe der Ort ein Budget von zehn Millionen Franken. Der Grund für den Überschuss sei wegen des Steuergeheimnisses selbst ihm nicht bekannt. Mit dem Geld will der Ort nun Wohnungen ohne fremdes Geld bauen und mit einem Fonds seine Zukunft sichern.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen