E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Russisches Einreiseverbot: Cohn-Bendit erwägt WM-Akkreditierung

Frankfurt/Main. 

Der Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit will sich mit seinem Einreiseverbot nach Russland so schnell nicht abfinden. Er überlege, sich für die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland zu akkreditieren, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung”. Der Fußballweltverband FIFA mit Präsident Joseph Blatter müsse dann durchsetzen, dass alle Journalisten zu dem Turnier reisen dürfen. Er freue sich sich auf das mögliche Dilemma, in das die FIFA damit geraten könnte. Ernsthafte Pläne, nach Russland zu reisen, habe er momentan allerdings nicht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen