E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

SPD setzt im Anti-Terror-Kampf auf Härte und Prävention

Berlin. 

Die SPD will die neuen Anti-Terror-Gesetze im Bundestag rasch umsetzen - dringt zugleich aber auf mehr Prävention, um künftige Anschläge zu verhindern. „Ich rechne damit, dass wir Ende Januar schon die Gesetzentwürfe bekommen, die dazu notwendig sind”, sagte der Chef der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, zum Auftakt einer zweitägigen Klausur in Berlin. Oppermann bezog sich auf ein Paket von Justizminister Heiko Maas und Innenminister Thomas de Maizière, das unter anderem eine erleichterte Abschiebehaft und eine elektronische Fußfessel für islamistische Gefährder vorsieht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen