E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Säugling in Lebensgefahr - Eltern wird Misshandlung vorgeworfen

Herne (dpa) - In Herne sollen Eltern ihren sieben Wochen alten Säugling so schwer misshandelt haben, dass er in akuter Lebensgefahr ist. Der 30-jährige Vater und die 32 Jahre alte Mutter hatten den Jungen gestern in eine Kinderklinik im angrenzenden Datteln gebracht, teilte die Polizei mit. Aufgrund massiver Verletzungen schalteten die Ärzte die Polizei ein. Im Zuge der Ermittlungen sei schließlich der Verdacht auf die Eltern gefallen. Sie wurden wegen des Verdachts der Kindesmisshandlung festgenommen und sind in Untersuchungshaft.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen