E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Schulz klar gegen Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre

Ahrensburg. 

Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat sich gegen eine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre ausgesprochen. Er verwies darauf, dass bis zum Jahre 2029 das Renteneintrittsalter auf 67 Jahre erweitert werden soll. Er sei nicht brereit, jetzt schon wieder darüber zu diskutieren, dass die Rente erst mit 70 kommen solle, sagte Schulz bei einer Podiumsdiskussion in Ahrensburg. Die Rente mit 67 Jahren sei hart genug. „Dabei bleibt es. Und wenn wir die Mehrheit haben, wird es auch dabei bleiben”, sagte Schulz rund siebeneinhalb Monate vor der Bundestagswahl.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen