E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

„Spiegel”: Scheuer droht Daimler mit Bußgeldern

Berlin. 

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat dem Autobauer Daimler nach neuen Abgas-Vorwürfen einem „Spiegel”-Bericht zufolge mit Bußgeldern gedroht. Das Nachrichtenmagazin meldete ohne Quellenangabe, Scheuer habe bei einem Treffen mit Daimler-Chef Dieter Zetsche den Verdacht geäußert, dass in 750 000 Mercedes-Fahrzeugen ein unzulässiges Abgasreinigungs-System eingebaut sei. Pro Fahrzeug könne er bis zu 5000 Euro berechnen. Der „Spiegel” schrieb, Scheuer habe Daimler mit einem Ordnungsgeld von 3,75 Milliarden Euro gedroht. Ein Sprecher des Verkehrsministeriums wollte sich dazu nicht äußern.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen