E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Steinmeier: Ermordung japanischer IS-Geisel widerlicher Akt

Berlin. 

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Ermordung der zweiten japanischen Geisel durch die Terrormiliz IS  als widerlichen Akt und Barbarei verurteilt. „Die Tat sowie die menschenverachtende Terrorherrschaft von ISIS in Syrien und im Irak verurteilen wir auf das Schärfste”, sagte der SPD-Politiker. „Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie von Kenji Goto, seinen Freunden und dem ganzen japanischen Volk.” Deutschland stehe in seiner Ablehnung jeglicher Form von Terror fest an der Seite Japans.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen