E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 26°C

Tillich: In Heidenau sind bei Krawallen „Grenzen überschritten”

Heidenau. 

Nach fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Heidenau hat sich Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich in der umstrittenen Asylunterkunft ein Bild von der Lage gemacht. „Hier sind Grenzen überschritten worden, die ich kaum noch in Worte fassen kann”, sagte er nach Gesprächen mit Vertretern von Polizei, Stadt und Heimbetreiber. Tillichs Stellvertreter, Wirtschaftsminister Martin Dulig, sprach von einem „braunen Mob”, der in den letzten Tagen Hass und Gewalt gesät habe. Bei nächtlichen Krawallen waren in Heidenau über 30 Polizisten verletzt worden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen