E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Türkische Lira im freien Fall - Neuer Druck aus den USA

Istanbul. 

Nach einer neuen Eskalation zwischen der Türkei und den USA hat sich der Verfall der türkischen Landeswährung Lira rasant beschleunigt. Der Dollar stieg auf ein neues Rekordhoch - für einen Dollar wurden 6,87 Lira fällig. Ein neues Maßnahmenpaket für die angeschlagene türkische Wirtschaft hatte Investoren nicht überzeugt. Zeitgleich verkündete US-Präsident Trump eine Verdoppelung der Zölle auf Stahl und Aluminium. Staatspräsident Erdogan machte den Westen für die Krise verantwortlich. Er sprach von einem „Wirtschaftskrieg” und rief dazu auf, Dollar und Euro in Lira umzutauschen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen