E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

US-Botschafter rhöht vor Nato-Gipfel Druck auf Merkel

Berlin. 

Unmittelbar vor dem Nato-Gipfel in Brüssel erhöhen die USA noch einmal den Druck auf Deutschland, die Verteidigungsausgaben weitaus deutlicher zu erhöhen als geplant. Die Zusage Deutschlands in Wales 2014 seien zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts bis 2024 gewesen - man würde diese Zusage gerne erfüllt sehen, sagte der US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, der dpa. Der Nato-Gipfel beginnt heute in Brüssel. Möglicherweise werden US-Präsident Donald Trump und Kanzlerin Angela Merkel am Rande zu einem Gespräch zusammenkommen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen