E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Udo Walz rät Martin Schulz: „Der Bart muss ab”

Berlin. 

Der Berliner Promi-Friseur Udo Walz hat dem SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz empfohlen, sich den Bart abzurasieren. „Der Bart muss ab”, sagte Walz der dpa. „Weil das jünger aussieht, gepflegter. Das würde ihm helfen.” Auf den Einwand, dass er selbst doch auch Bartträger sei, entgegnete Walz: „Ich bin 72, ich will nicht unbedingt jünger aussehen.” Zuvor hatte er Schulz bereits eine andere Brille empfohlen. Ratsam seien auch „spannendere Krawatten” und nicht immer nur graue Anzüge.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen