E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Unruhen in Brüssel - 22 Polizisten verletzt

Brüssel. 

Bei Unruhen im Stadtzentrum von Brüssel sind in der Nacht 22 Polizisten verletzt worden. Laut Polizei waren rund 300 Menschen an den Krawallen beteiligt. Auch ein Passant wurde verletzt. Die Randalierer setzten Autos in Brand und schlugen Schaufenster ein. Geschäfte wurden geplündert. Die Polizei setzte Wasserwerfer ein, um die Menge zu zerstreuen. Die Unruhen begannen kurz nach dem Fußballspiel der Marokkaner gegen die Elfenbeinküste. Marokko hatte sich für die Fußball-WM 2018 qualifiziert.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen