E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

WM-Organisatoren aus Katar weisen Korruptionsvorwürfe zurück

London. 

Die Organisatoren der Fußball-WM 2022 in Katar haben die erneuten Korruptionsvorwürfe zurückgewiesen. Alle Anschuldigungen seien falsch, hieß es in einer Mitteilung. Der ehemalige katarische Spitzenfunktionär Mohamed bin Hammam habe beim Bewerbungsverfahren «keine offizielle oder inoffizielle Rolle» eingenommen. Zuvor hatte die britische Zeitung «Sunday Times» berichtet, dass ihr geheime Dokumente vorliegen, die belegen sollen, dass Bin Hammam fünf Millionen Dollar an Offizielle gezahlt haben soll. Damit habe er sich deren Unterstützung für Katar bei der WM-Vergabe sichern wollen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen