E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Wissenschaftler demonstrieren weltweit für freie Forschung

Washington. 

Beim zweiten „March for Science” sind in vielen Teilen der Welt Tausende Menschen für die Freiheit der Wissenschaft auf die Straße gegangen. In mehr als 230 Orten wurde demonstriert. Mit der weltweiten Aktion traten Wissenschaftler für die Freiheit der Forschung und die Anerkennung wissenschaftlicher Erkenntnisse ein. Auslöser für den ersten „March for Science” im vergangenen Jahr waren wissenschaftsfeindliche Äußerungen und Maßnahmen der Trump-Regierung in den USA. In Deutschland fiel die Beteiligung teilweise geringer aus als erwartet. In Köln und Münster gingen insgesamt mehr als 1000 Demonstranten auf die Straße.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen