E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Zeugen im Loveparade-Prozess: „„Der Druck war so stark”

Düsseldorf. 

Die Enge, die Angst, die Schreie: Mit eindringlichen Schilderungen der ersten Zeugen hat im Prozess um das tödliche Gedränge bei der Loveparade die Beweisaufnahme begonnen. Eine 31-Jährige und ein 34-Jähriger erzählten den Richtern von ihren Erinnerungen. Die 31-jährige war mit ihrer Schwester bei dem Musikspektakel. Dabei seien sie in das Gedränge geraten und getrennt worden. Obwohl die beiden Frauen überlebten, habe sich danach alles im Leben geändert, sagte sie. Am 24. Juli 2010 waren in Duisburg 21 Menschen erdrückt und mindestens 652 verletzt worden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen