E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Zwei Vermisste nach Felssturz in der Schweiz

Bern. 

Bei einem Felssturz haben Geröllmassen in der Schweiz drei Menschen verschüttet. Einer konnte sich selbst befreien und wurde per Helikopter ins Krankenhaus geflogen, wie die Polizei im Kanton Uri mitteilte. Die beiden anderen werden noch vermisst. Es handelte sich nicht um Touristen. Vielmehr arbeiteten die drei in den Bergen bei Ruosalp in der Nähe von Unterschächen rund 100 Kilometer südlich von Zürich am Ausbau eines Alpwegs. Das Gebiet sei schwer zugänglich, so die Polizei.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen