Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

GLOSSIERT

Der Tag danach

Von Sabine Kinner

Am 23. Juni entscheiden die Briten über einen Ausstieg aus der Europäischen Union. Roland Emmerich hat bereits mit den Dreharbeiten zu seiner Neufassung von „The Day after“ begonnen. Auszüge aus dem Drehbuch wurden gestern bekannt:

„24. Juni 2016. Über Europa ist die größte Katastrophe des 21. Jahrhunderts hereingebrochen. Deutschland liegt in Schockstarre. Die Autobahnen bleiben leer. In Frankreich und Italien wird England aus den Landkarten gelöscht. Russland bringt 300 Interkontinentalraketen in Stellung. Am Vormittag überspült eine atlantische Flutwelle den Platz vor der Frankfurter Börse. Investmentbanker retten sich an Laternenpfähle. An der Universitätsklinik kämpft Dr. Exitus um das Leben von 3000 selbstmordgefährdeten Frankfurtern, die sich keine Zukunft ohne Großbritannnien vorstellen konnten. Am Nachmittag fegt ein Hurrikan über Sachsenhausen und zerstört 300 000 Ebbelwei-Gläser. Der Stadtteil wird evakuiert, die Einwohner werden nach Mexiko verbracht. Unterdessen wird Dr. Exitus erhängt aufgefunden. Ein Forscher des Senckenberg-Instituts gibt über Rundfunk bekannt, schuld am Brexit sei der Klimawandel. Am Abend landet vor der Alten Oper ein Raumschiff. Ihm entsteigt die Queen. Sie trägt einen Raumfahrerhelm und einen blau-grauen Steinkrug mit der Aufschrift „British Bemble“. Sie sagt in gebrochenem Hessisch „I goode“ und bittet um eine Begegnung der 3. Art mit Heinz Schenk. . “

Zur Startseite Mehr aus Glossiert

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse