Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 19°C

Hessisch für Anfänger

Jeder weiß, dass man sich beim Essen zwar unterhalten kann, aber mit Einschränkung. Wenn man den Mund voll hat, gelingen einem höchstens ein paar uncharmant klingende Nasallaute wie „Hääh?“, „Mmh“ oder „Oho“, doch papp könnte man nicht mehr sagen, ohne dass einem das Essen aus dem Mund fiele.

Bereits im Mittelhochdeutschen ahmen „pappe“ oder „peppe“ das Lautmalerische nach, so wie wir es heute in „pappsatt“, „Pampe“ oder in „mampfen“ (sich den Mund vollstopfen) wiederfinden. „Babb“ oder „Babbsch“ steht mundartlich für Brei, aber auch für Leim oder Kleister. „Mehlbabb“ diente vor Einführung der Tütchenware zum Andicken von Suppen und Soßen.

„Babbbe“, „babbsche“ heißt folglich kleben oder leimen wie beim „Duddebabbe“ (Tütenkleben); „babbi(s)ch“ bedeutet klebrig. Der „Babbedeckel“ besteht aus zusammengeklebten dicken Papierstücken. Das Wort „carton“ entlehnte man im 17. Jahrhundert aus dem französischen Wortschatz; es stammt ursprünglich aus dem Italienischen.

Zum Arbeitsgerät eines Tapezierers gehört der „Babbkiwwel“ (Leim-eimer), was auch als Spitzname für den Tapezierer verwendet wurde. Im Frankfurterischen heißt der Tapezierer auch „Glitscher“. Zu den Arbeitern in den lederverarbeitenden Betrieben Offenbachs sagte man „Babbscher“ in Anspielung auf das Zusammenkleben der einzelnen Lederstücke.

Ein „Babbkobb“ trug früher dick mit Pomade eingefettete Haare, was auch der Schimpfname für einen Dummkopf, Nichtskönner oder Schmutzfink war. „Babbsack“, ebenfalls ein Schimpfwort, kann auch positiv gemeint sein, wie das heiter-ironische

Stoltze-Zitat zeigt: „Ach, Fritz, dhu’ nor die Mutter frage, ich kann vor Lieb net ’Bappsack’ sage.“

Das Buch: Hans Peter Dieterich „Hessisch für Anfänger“, Societäts Verlag, 12,80

(hpdie)
Zur Startseite Mehr aus Hessisch für Anfänger

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse