Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Hessisch für Anfänger

Die Stadtwerke Rüsselsheim präsentieren sich auf ihrer Homepage „ziemlisch zaggisch“ und stellen sich und ihre Dienstleistungen außer auf Deutsch und einigen Fremdsprachen auch auf Hessisch vor. Dabei erfahren wir unter anderem, wie man das trockene Amtsdeutsch zur Energieausweispflicht mundartlich verständlich wiedergeben kann.

Wer bei „Energielabbe“ noch zögert, ob damit der Energiepass gemeint ist, erhält sogleich die Bestätigung: „Bei uns tuts den Derfschein gebbe, den wo Verkäufer un Vermieter von Häusjer bei Neuverträge habbe müsse.“ Neuhessen, die sich an die sprachlichen Gepflogenheiten des Dialekts herantasten, lernen außerdem ein, wie Mundartsprecher betonen, vielfältig verwendbares Wort der regionalen Umgangssprache kennen, den „Derfschein“. Darin steckt natürlich „dürfen“, im Dialekt „derfe“ („därfe“).

Fahrerlaubnis oder Führerschein, gemeinhin als Lappen („Labbe“) bezeichnet, sind demnach der „Derfschein“ fürs Autofahren. Es gibt den „Derfschein“ für Motorbootfahren, Segeln, Segelfliegen, Bierausschank, Parken, Arbeitsurlaub, Einsicht ins E-Mail-Postfach der Bürokollegen etc.

Die Frankfurter Mundart und das Südhessische leiteten von „dürfen“ kurzerhand das Substantiv „die Dürf“ ab. Auf die Frage „Derfst du dann des?“ gab der Dreiste laut Frankfurter Wörterbuch die Antwort: „Ja, ich nemmer die Därf.“ Sich die „Dirf nemme“ hieß es in der Darmstädter Gegend von dem, der nicht um Erlaubnis bat.

Ein kleiner Briefwechsel im Frankfurter Wörterbuch aus Weltkriegstagen zeigt, dass es beim Dürfen auf die Perspektive ankommt: „Ein Soldat schreibt seinem Mädchen: ’Wenn ich derf, komm ich.’ Das Mädchen antwortet: ’Komm, du derfst.’“

Das Buch: Hans Peter Dieterich „Hessisch für Anfänger“, Societäts Verlag, 12,80

(hpdie)
Zur Startseite Mehr aus Hessisch für Anfänger

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse