Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 25°C

Kolumne: Hessisch für Anfänger

Von Grillbegeisterte scheuen sich nicht, 500 Euro für einen Premium-Holzkohlegrill auszugeben, und unter den Fans von edlem Kochgeschirr schwören viele auf solide gusseiserne Ware. Aus gutem Grund haben sich Töpfe und Bräter aus Eisen über die Jahrhunderte auf offenem Feuer, Öfen, Herden und heute auf modernen Kochfeldern bewährt.

Während der „Design-Bräter“ aus schwedischer Fertigung oder der „Gourmet Profitopf“ aus französischer Herstellung bereits im Namen etwas qualitativ Hochwertiges andeuten, klingt der entsprechende Mundartbegriff ausgesprochen nüchtern: „Groppe“. Der „Groppe“ (auch „Kroppe“ liest man) ist ein Topf aus Metall, vornehmlich aus Eisen, mit Deckel und zwei Griffen.

Er kann auch aus Messing oder Kupfer gefertigt sein. Es gibt ihn in spezieller Form als „Bratgroppe“ und in unterschiedlichen Größen, wobei das „Greppche“ das „ganz klaa eisern Dingelche“ ist.

Um den heißen Topf von der Kochstelle zu nehmen, empfehlen sich „Groppelumpe“ (Topflappen).

Der Ausdruck „schwarz wie en Groppe“ rührt weniger von der dunklen Farbe des Metalls her als vom Ruß, wenn über offenem Feuer gegart wurde. Zudem hieß „Groppe“ früher auch der Behälter zum Aufbewahren der Kohlen, der „Kohlegroppe“.

Auf das mit Lebensmitteln gefüllte Kochgeschirr bezieht sich die Redensart „voll wie e(n) Groppe“, meint aber den Zustand der Trunkenheit.

Mit ein paar „Korze“ kann das schnell geschehen, das kleine Glas Schnaps ist mit einem Schluck geleert.

Wuppdich! Und schon rinnt ein „Kurzer“ nach dem anderen durch die Kehle. „Wuppdich“ oder „Werfche“ umschrieben früher einmal lautmalerisch das Gläschen mit Hochprozentigem.

Das Buch: Hans Peter Dieterich „Hessisch für Anfänger“, Societäts Verlag, 12,80

(hpdie)
Zur Startseite Mehr aus Hessisch für Anfänger

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse