Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Frankfurt am Main 28°C

Verworschtelt

„Verdellern“ (zerbeulen), „verworschtele“ (verwirren), „verschmeiße“ (verhauen, zerstören): Wörter, die mit der Vorsilbe „ver…“ beginnen, nehmen meist kein gutes Ende. Das erfährt derjenige, der vor Gericht zu einer Geldstrafe „verdunnert“ wird. Das merkt der unachtsame Fahrer, der beim Einparken den Laternenmast übersieht und sein Auto „verschamoriert“. Und das bekommt der Auszubildende zu spüren, der beim Fräsen unkonzentriert ist und sein Werkstück „versaubeudert“. „Verhunzen“, wie man bei Fehlern oder Missratenem häufig sagt, hängt tatsächlich mit dem Hund zusammen, nämlich jemanden so behandeln wie einen Hund, was nicht nach Tierliebe klingt.

Wer sich ganz „dabbich“ anstellt, bekommt zu hören: „Lass der die Händ vergolde.“ Stetige Fehler und Missgeschicke verleiten einen zum Fluchen: „Verdippelt noch emol“ oder „verdebbel noch enei“, wobei „verdippelt“ oder „verdeppelt“ nicht so stark wie „verdammt“ ist. Unser Leser Hans Walther Muth aus Frankfurt-Höchst setzt es dem „verflixt“ gleich.

Neben „verscherbelt“, „verschlampt“ und „verbuddelt“ nennt Herr Muth den Begriff „verklickert“. Mit „Basse Se emol uff, ich will Ihne des verklickern“ würde der Frankfurter ansetzen, wenn er seinem Gegenüber etwas erklären will. Laut Frankfurter Wörterbuch heißt „klickern“ in diesem Fall „schwatzen“.

Der Erklärende sollte sich „net vergalloppiere“ (nichts Unkluges sagen), „nix verworschtele“ und keinen „Schmonzes verzappe“ (Unsinniges erzählen), selbst wenn sich die Sache doch als zu „verzwerwelt“ (verwickelt) herausstellen sollte.

„Hessisch für Anfänger“

Das Buch von Hans Peter Dieterich, erschienen im Societäts Verlag, 12,80

Zur Startseite Mehr aus Hessisch für Anfänger

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse